Ausbildung

Bist Du ein(e) Bastler(in) und Techniker(in) und interessierst dich für Fahrzeuge ?
Dann solltest Du Dich näher mit den Berufen im Karosserie- und Fahrzeugbau auseinandersetzen !

In unserem Betrieb bilden wir in 2018 wieder aus:

  • Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker(innen) Fachrichtung Fahrzeugbautechnik
  • Kraftfahrzeugmechatroniker(innen) mit dem Schwerpunkt Nutzfahrzeugtechnik
  • Fahrzeuglackierer(innen) LKW

Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker(innen) der Fachrichtung Fahrzeugbautechnik sind echte Allround-Talente – und gleichzeitig echte Hightech-Profis. Sie kennen sich mit allen LKWs aller Marken aus. Und sie setzen bei ihrer Arbeit jede Menge innovative Technik ein. Zu den Aufgaben des Berufes zählen das Bauen und Umbauen von Fahrzeugrahmen, Karosserien und Aufbauten. Zudem können sie bei uns hochmoderen Ladekran der Marke Palfinger aufbauen, einstellen und probefahren.

Ein wichtiges Tätigkeitsgebiet ist auch die fachmännische Reparatur von Fahrzeugaufbauten. Schweißen, kanten, vermessen, prüfen und schrauben: Jeder Tag bringt neue Aufgaben. Und genau das macht den Beruf so spannend.

Weitere Informationen findest Du hier oder in unserem Infoblatt unten.

 

Kraftfahrzeugmechantroniker(innen) Schwerpunkt Nutzfahrzeugtechnik

Unsere Kraftfahrzeugmechatroniker/innen mit dem Schwerpunkt Nutzfahrzeugtechnik warten und reparieren Lkws, Bau- oder Sonderfahrzeuge, z.B. Stadtreinigungsfahrzeuge. Sie überprüfen die fahrzeugtechnischen Systeme sowie An- und Aufbauten, nehmen diese in oder außer Betrieb und führen Instandsetzungen und Ausrüstungen mit Zusatzsystemen und Sonderausstattungen durch. Zusätzlich reparieren sie bei uns auch die komplexen und hochmodernen Ladekrane der Firma Palfinger - dies bekommt man nur selten geboten.

Weitere Informationen findest Du hier oder in unserem Infoblatt unten.

 

Fahrzeuglackierer(innen)

Die Lackierung und Beschriftung eines LKW sorgt für den finalen Feinschliff und ist das Aushängeschild eines jeden LKW-Aufbauers. Eine qualitativ hochwertige und optische saubere Lackierung hebt eine gute Aufbauqualität nochmals hervor und ist das, was der Kunde immer zuerst sieht.

Seit 2003 ist der Ausbildungsberuf Fahrzeuglackierer(in) daher ein eigenständiger, staatlich anerkannter Ausbildungsberuf. Fahrzeuglackierer/innen beschichten und gestalten Fahrzeuge und Aufbauten mit Lacken, Beschriftungen, Signets, Design- oder Effektlackierungen. Sie schützen Oberflächen durch geeignete Konservierungsmaßnahmen oder setzen sie instand. Der Beruf ist also sehr umfassend. Es wird ausgebessert, geschliffen, grundiert, gemischt, lackiert, aber auch demontiert und wieder anmontiert - kein Tag ist wie der andere.

Fahrzeuglackierer(in) ist ein abwechslungsreicher, anspruchsvoller und projektbezogener Beruf rund ums Fahrzeug.

Weitere Informationen findest Du hier oder in unserem Infoblatt unten.

 

Industriekauffrau(mann) (keine Ausbildungsstellen für 2018 !)

Industriekaufleute befassen sich in Unternehmen aller Branchen mit kaufmännisch-betriebswirtschaftlichen Aufgabenbereichen wie Materialwirtschaft, Vertrieb und Marketing, Personal- sowie Finanz- und Rechnungswesen.

In der Materialwirtschaft vergleichen sie u.a. Angebote, verhandeln mit Lieferanten und betreuen die Warenannahme und -lagerung. In der Produktionswirtschaft planen, steuern und überwachen sie die Herstellung von Waren oder Dienstleistungen und erstellen Auftragsbegleitpapiere. Kalkulationen und Preislisten zu erarbeiten, mit den Kunden Verkaufsverhandlungen zu führen oder Vertriebsstrategien zu entwickeln, gehört im Verkauf zu ihrem Zuständigkeitsbereich. Außerdem erarbeiten sie gezielte Marketingstrategien. Sind sie in den Bereichen Rechnungswesen bzw. Finanzwirtschaft tätig, bearbeiten, buchen und kontrollieren Industriekaufleute die im Geschäftsverkehr anfallenden Vorgänge. Im Personalwesen ermitteln sie den Personalbedarf, wirken bei der Personalbeschaffung bzw. -auswahl mit und planen den Personaleinsatz.

Weitere Informationen findest Du hier oder in unserem Infoblatt unten.

 

Bist Du interessiert an einer Ausbildung bei uns ? Dann bewirb Dich bei uns für ein Ausbildungstelle in einem der oben genannten Ausbildungberufe !

Möchtest Du in alle diese Berufe erst einmal nur hineinschnuppern ? Dann bewirb Dich für ein Praktikum.

Deine Bewerbung nehmen wir in Papierform oder noch lieber als Email an jobs@christmann-fahrzeugbau.de entgegen.  

Da wir ein großer Freund der papierlose Kommunikation sind, bitten wir darum, in der Bewerbung auf jeden Fall eine Email-Adresse anzugeben !


Christmann Fahrzeugbau GmbH & Co KG

Ludwig-Grebe-Straße 3
35216 Biedenkopf-Wallau
 
Tel. +49 (0) 64 61 - 89 52 20
Fax +49 (0) 64 61 - 89 52 22 2
info(at)christmann-fahrzeugbau.de
Öffnungszeiten
Montag - Freitag
Samstag
 
6.30 Uhr bis 18.00 Uhr*
6.30 Uhr bis 12.00 Uhr
* nach 16.30 Uhr nur mit Voranmeldung
© 2013 Christmann Fahrzeugbau GmbH & Co. KG